Die ganze Welt des Steuerwissens

SteuerGo FAQs

 


Feldhilfe: (2021) Bezeichnung, z.B. Name der Bank

Dieser Text bezieht sich auf die Steuererklärung 2021. Die Version die für die Steuererklärung 2022 finden Sie unter:
(2022): Bezeichnung, z.B. Name der Bank

Geben Sie hier eine Bezeichnung für die erhaltenen Kapitalerträge an, z.B. den Namen der

  • Bank,
  • Lebensversicherungsgesellschaft,
  • Rentenversicherungsgesellschaft,
  • Personenvereinigung,
  • Körperschaft,
  • Finanzverwaltung (bei Steuererstattungszinsen),

welche die Steuerbescheinigung ausgestellt oder die Kapitalerträge ausgezahlt hat.

Seit 2017 müssen Sie keine Steuerbescheinigung für inländische Kapitalerträge mehr mit Ihrer Steuererklärung einreichen. Allerdings gilt die sogenannte Belegvorhaltepflicht, d.h. Sie müssen auf Anforderung des Finanzamts die Steuerbescheinigung nachreichen können.

Lediglich wenn Sie Verluste geltend machen wollen oder aber Steuern auf bestimmte Erträge angerechnet werden sollen, ist weiterhin die Steuerbescheinigung immer zusammen mit der Steuererklärung einzureichen.