Neuer
Abgabetermin:

31. Oktober 2021

Der einfache Weg, Ihre Steuererklärung zu erledigen

Registrieren Sie sich und entdecken Sie wie einfach Sie online
Ihre Steuerrückerstattung vom Finanzamt erhalten.

SteuerGo SteuerGo

Neuer Abgabetermin: 31. Oktober 2021

 

Vorteile

Erreichen Sie mehr mit SteuerGo

SteuerGo ist der einfache Weg, Ihre jährliche Steuererklärung online zu erstellen und abzugeben. Egal, ob Lohnsteuer, Kapitalerträge oder Kinderbetreuungskosten, SteuerGo hilft zu viel gezahlte Einkommensteuern zu sichern.

Bewertungen

  •        

    Das Programm hat sich verändert und verbessert. Bei einzelnen Positionen ist man noch unschlüssig wo man die einordnen soll.

    Gisela B.
    aus Gotha 03.08.2021 um 09:59

  •        

    Hat alles prima geklappt. Auch Grüße Hilfe

    Peter G.
    aus Glienicke Nordbahn 02.08.2021 um 23:04

  •        

    Beste Steuersoftware

    Heinz M.
    aus Sulz 02.08.2021 um 17:32

  •        

    Einfach zu erstellen

    Dieter D.
    aus Lonsee 02.08.2021 um 16:55

  •        

    Ich bin gut durchgekommen!

    Lothar H.
    aus Gießen 01.08.2021 um 14:20

  •        

    einfache Eingabe der Daten, da man unterstützt wird, super gelaufen

    Hans P.
    aus Schwalbach 31.07.2021 um 11:23

  •        

    Normalerweise bedeutet Steuererklärung für mich Stresspur. Allerdings nicht mit SteuerGo. Mir macht das Programm sogar Spaß. Sehr empfehlenswert.

    Angelika K.
    aus Lübeck 31.07.2021 um 11:06

  •        

    Problemlose Handhabung

    Hans G.
    aus Ebermannstadt 31.07.2021 um 08:47

  •        

    Mache jedes Jahr die Steuererklärung mit Steuer go. Einfach und schnell

    Angelika K.
    aus Halle 30.07.2021 um 09:10

  •        

    Gutes Programm. Man wird gut durch die einzelnen Formulare geleitet und erhält nebenbei hilfreiche Tipps. Positiv fand ich auch ein Hilfeangebot per Mail.

    Gilbert L.
    aus Riegelsberg 29.07.2021 um 21:57

BankingCheck.de Award 2020 BankingCheck.de Award 2019
 

 

Blog

Steuerwissen

 

  • Bargeldkontrollen: Neue Regeln beim Reiseverkehr

    Schon seit 1998 finden in den Ländern der Europäischen Union Kontrollen des grenzüberschreitenden Bargeldverkehrs statt – und zwar wie immer nur „zur Bekämpfung von Terrorismusfinanzierung, Geldwäsche, Steuerhinterziehung und anderer krimineller Tätigkeiten“.

    weiter

  • 5 Steuer-Tipps, die für Flutopfer und Helfer jetzt wichtig sind

    Uns allen sind die Bilder der Flutkatastrophe präsent, die Teile von Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Bayern im Juli heimgesucht hat. Bereits Anfang des Jahres waren auch Teile von Hessen betroffen. Die Finanzverwaltung reagiert in derartigen Fällen mit Katastrophenerlassen, um Flutopfern und deren Helfer in steuerlicher Hinsicht zu unterstützen.

    weiter

  • 1. Platz beim BankingCheck-Award 2021

     

    Endlich haben wir es geschafft!

    Wir sind Sieger in der Kategorie „Bester Digitaler Steuerberater“ beim BankingCheck und eKomi Award 2021. Mit 5,0 von fünf möglichen Punkten landet Steuergo.de nach zwei Jahren auf Platz zwei endlich auf dem ersten Platz der Nutzergunst.

    weiter

  • Neue Abgabemöglichkeit: Schnell und sicher online abgeben

    Gute Neuigkeiten für alle SteuerGo-Nutzer! Ab sofort gibt es eine neue Möglichkeit die Steuererklärung an das zuständige Finanzamt zu übermitteln. Die reine Online-Abgabe, ohne Drucker und komprimierte Steuererklärung.

    weiter

  • Verbesserungen für Behinderte mit einem GdB unter 50

    Beträgt der Grad der Behinderung (GdB) weniger als 50 und mehr als 25, wurde bis 2020 der Behinderten-Pauschbetrag an weitere Voraussetzungen geknüpft (§ 33b Abs.

    weiter

  • Spenden: Mitgliedsbeiträge an Musikvereine doch steuerlich absetzbar?

    Dass Spenden an gemeinnützige Vereine steuerlich als Sonderausgaben absetzbar sind, ist weitgehend bekannt. Doch wie steht es um die Mitgliedsbeiträge an gemeinnützige Vereine? Hier ist zu unterscheiden, ob der Verein altruistische Ziele verfolgt und damit keine Vorteile für die Mitglieder selbst bietet oder ob er bestimmte freizeitnahe gemeinnützige Zwecke „mit Eigennutz“ fördert.

    weiter

  • Höhere Pfändungsfreigrenzen ab Juli 2021

    Der Pfändungsschutz stellt sicher, dass Schuldner auch bei einer Pfändung ihres Arbeitseinkommens ihr Existenzminimum sichern und die gesetzlichen Unterhaltspflichten erfüllen können. Die Pfändungsfreigrenzen hängen stark von der Anzahl der Unterhaltspflichtigen ab.

    weiter

  • Kappung der Kirchensteuer: Zahlen Sie nicht zu viel!

    Immer mehr Menschen treten aus der Kirche aus. Durchschnittlich verlassen 300.000 Menschen pro Jahr die Kirche und sparen sich damit die Kirchensteuer. Vor allem für Besserverdienende ist die Kirchensteuer oft ein Grund für ihren Austritt.

    weiter

  • Beitragserstattung: Bonusleistungen einer privaten Krankenversicherung

    Krankenkassen bieten ihren Kunden oftmals Bonusprogramme für gesundheitsbewusstes Verhalten nach § 65a SGB V an und zahlen dann dafür Geldprämien. Die Krankenkassen können dabei selbst bestimmen, welche Leistungen prämiert werden, z.B.

    weiter

  • Arbeitsunfälle im Homeoffice: Versicherungsschutz per Gesetz erweitert

    Arbeitsunfälle sind Unfälle von Arbeitnehmern im Zusammenhang mit ihrer Beschäftigung. Sie sind versichert über die gesetzliche Unfallversicherung und werden durch die Berufsgenossenschaften medizinisch, beruflich und sozial rehabilitiert (§ 8 SGB VII).

    weiter

  • Bargeldkontrollen: Neue Regeln beim Reiseverkehr

    Schon seit 1998 finden in den Ländern der Europäischen Union Kontrollen des grenzüberschreitenden Bargeldverkehrs statt – und zwar wie immer nur „zur Bekämpfung von Terrorismusfinanzierung, Geldwäsche, Steuerhinterziehung und anderer krimineller Tätigkeiten“.

    weiter

    5 Steuer-Tipps, die für Flutopfer und Helfer jetzt wichtig sind

    Uns allen sind die Bilder der Flutkatastrophe präsent, die Teile von Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Bayern im Juli heimgesucht hat. Bereits Anfang des Jahres waren auch Teile von Hessen betroffen. Die Finanzverwaltung reagiert in derartigen Fällen mit Katastrophenerlassen, um Flutopfern und deren Helfer in steuerlicher Hinsicht zu unterstützen.

    weiter

  • 1. Platz beim BankingCheck-Award 2021

     

    Endlich haben wir es geschafft!

    Wir sind Sieger in der Kategorie „Bester Digitaler Steuerberater“ beim BankingCheck und eKomi Award 2021. Mit 5,0 von fünf möglichen Punkten landet Steuergo.de nach zwei Jahren auf Platz zwei endlich auf dem ersten Platz der Nutzergunst.

    weiter

    Neue Abgabemöglichkeit: Schnell und sicher online abgeben

    Gute Neuigkeiten für alle SteuerGo-Nutzer! Ab sofort gibt es eine neue Möglichkeit die Steuererklärung an das zuständige Finanzamt zu übermitteln. Die reine Online-Abgabe, ohne Drucker und komprimierte Steuererklärung.

    weiter

  • Verbesserungen für Behinderte mit einem GdB unter 50

    Beträgt der Grad der Behinderung (GdB) weniger als 50 und mehr als 25, wurde bis 2020 der Behinderten-Pauschbetrag an weitere Voraussetzungen geknüpft (§ 33b Abs.

    weiter

    Spenden: Mitgliedsbeiträge an Musikvereine doch steuerlich absetzbar?

    Dass Spenden an gemeinnützige Vereine steuerlich als Sonderausgaben absetzbar sind, ist weitgehend bekannt. Doch wie steht es um die Mitgliedsbeiträge an gemeinnützige Vereine? Hier ist zu unterscheiden, ob der Verein altruistische Ziele verfolgt und damit keine Vorteile für die Mitglieder selbst bietet oder ob er bestimmte freizeitnahe gemeinnützige Zwecke „mit Eigennutz“ fördert.

    weiter

  • Höhere Pfändungsfreigrenzen ab Juli 2021

    Der Pfändungsschutz stellt sicher, dass Schuldner auch bei einer Pfändung ihres Arbeitseinkommens ihr Existenzminimum sichern und die gesetzlichen Unterhaltspflichten erfüllen können. Die Pfändungsfreigrenzen hängen stark von der Anzahl der Unterhaltspflichtigen ab.

    weiter

    Kappung der Kirchensteuer: Zahlen Sie nicht zu viel!

    Immer mehr Menschen treten aus der Kirche aus. Durchschnittlich verlassen 300.000 Menschen pro Jahr die Kirche und sparen sich damit die Kirchensteuer. Vor allem für Besserverdienende ist die Kirchensteuer oft ein Grund für ihren Austritt.

    weiter

  • Beitragserstattung: Bonusleistungen einer privaten Krankenversicherung

    Krankenkassen bieten ihren Kunden oftmals Bonusprogramme für gesundheitsbewusstes Verhalten nach § 65a SGB V an und zahlen dann dafür Geldprämien. Die Krankenkassen können dabei selbst bestimmen, welche Leistungen prämiert werden, z.B.

    weiter

    Arbeitsunfälle im Homeoffice: Versicherungsschutz per Gesetz erweitert

    Arbeitsunfälle sind Unfälle von Arbeitnehmern im Zusammenhang mit ihrer Beschäftigung. Sie sind versichert über die gesetzliche Unfallversicherung und werden durch die Berufsgenossenschaften medizinisch, beruflich und sozial rehabilitiert (§ 8 SGB VII).

    weiter

Daten einfach eingeben

SteuerGo bietet Ihnen alles, um Ihre Angaben richtig und sicher einzutragen. Mit dem einfachen Online-Formular starten Sie sofort und behalten immer den Überblick, von persönlichen Angaben bis zu wertvollen Steuertipps.

Steuererklärung sicher abgeben

Alle Angaben werden automatisch auf Richtigkeit und Plausibilität geprüft. Danach übermitteln Sie mit SteuerGo Ihre Steuererklärung sicher an das Finanzamt. Den späteren Steuerbescheid vom Finanzamt prüfen Sie ganz leicht mit SteuerGo.

Überall online bearbeiten

Nutzen Sie SteuerGo auf all Ihren Geräten mit Webbrowser – Windows, Mac, Linux, iPhone, iPad und Android – damit Sie jederzeit und überall Zugriff auf Ihre Eingaben und Steuererklärungen und -bescheide haben. Bald auch als App für Tablets und Smartphones.

 

Presse

Unter anderem bekannt aus:

ComputerBild
Die Nutzung von SteuerGo ist selbsterklärend. Rechts vom Eingabebereich erscheinen Erläuterungen und Tipps zur gewählten Option. ComputerBild (07/2020)
Chip
[...] mit Hilfen ordentlich ausgestattet und für mittelschwere Fälle geeignet. Chip (04/2020)
Finanztip
Eine Alternative [...] ist Steuergo Plus, das wir erstmals empfehlen. [...] Klar strukturiert und aufgeräumt. Finanztip (05/2018)
PC Magazin
NTV
PCgo
PC-Welt
Macwelt
CT

 

Leistung

Alles, was Sie für Ihre Steuererklärung brauchen:

Kostenloser Test

Erst bei Abgabe der Steuererklärung bezahlen

Keine Installation

Sofort starten: Ohne Download und Installation von Software, Updates

Leichte Dateneingabe

Interview mit einfachen Infotexten und Sofort-Berechnung der Rückerstattung

Übernahme der Vorjahresdaten

Aus vorherigen Steuererklärungen mit SteuerGo

Checkliste Steuerbelege

Die richtigen Belege mit der Steuererklärung abgeben und aufbewahren

Prüfung der Eingaben

Alle Daten werden auf Richtig- und Vollständigkeit geprüft

Persönliche Hilfe

Kundenservice per Telefon und E-Mail. Wochentags von 9 - 17 Uhr.

Vom Finanzamt bevorzugt

Online abgeben: Weniger Rückfragen und schnellere Erstattung

Individuelle Steuertipps

Tipps auf Basis Ihrer Angaben für eine maximale Rückerstattung