Technische Probleme bei Elster

Technische Probleme bei Elster

Haben Sie kürzlich versucht, auf Elster zuzugreifen, jedoch ohne Erfolg? Mehrere Tage lang war die gesamte ELSTER Plattform von technischen Problemen betroffen. Wenn Sie beispielsweise versucht haben, Ihre Steuererklärung oder Ihre Grundsteuererklärung via ELSTER zu übermitteln, war dies nicht möglich. Zeitweise wurde die Plattform sogar komplett abgeschaltet.

Warum hat ELSTER nicht mehr funktioniert?

Die Server beim Finanzamt waren völlig überlastet, da es einen großen Ansturm auf die Formulare für die Erklärung zur Grundsteuer gab. Auf der Startseite erschien die Meldung „Aufgrund enormen Interesses an den Formularen zur Grundsteuerreform kommt es aktuell zu Einschränkungen bei der Verfügbarkeit“. Zugleich versprach die Plattform, intensiv an den Problemen zu arbeiten und diese schnellstmöglich zu lösen – ohne jedoch einen konkreten Zeitpunkt anzukündigen.

Zwischen dem 1. Juli und 31. Oktober müssen Millionen Immobilien- und Grundstücksbesitzer eine Erklärung zur Grundsteuer abgeben. Diese muss in elektronischer Form bei der Finanzverwaltung abgegeben werden. Aufgrund eines Urteils des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe muss die Grundsteuer neu berechnet werden. Deshalb sind viele Menschen dazu verpflichtet, eine zweite Steuererklärung abgeben. Diese Neuregelung führte dazu, dass ELSTER aufgrund der vielen Anfragen komplett zusammengebrochen ist.

SteuerGo-User waren nicht betroffen

Das Erfreuliche ist, dass SteuerGo-User nicht davon betroffen waren. Zwar nutzt unsere Steuersoftware ELSTER als Schnittstelle zur Übermittlung der Steuererklärung, unsere User konnten ihre Steuererklärung und Grundsteuererklärung jedoch zu jeder Zeit ganz normal übermitteln.

ELSTER wird vom Bayerischen Landesamt für Steuern in München koordiniert. Seit 1996 dient das Portal der digitalen Bearbeitung der Steuererklärung oder der Anmeldung über das Internet. Es ist ein Projekt der deutschen Finanzverwaltungen aller Bundesländer und des Bundes.